This website uses cookies
Die Website speichert nun nur noch wichtige Cookies auf Ihrem Computer. Wenn Sie keine Cookies zulassen, können Sie möglicherweise bestimmte Funktionen der Website nicht nutzen, wie zum Beispiel: Anmelden, Produkte kaufen, personalisierte Inhalte ansehen, zwischen den Sprachen der Website wechseln. Es wird empfohlen, dass Sie alle Cookies zulassen.
+49 241 52 30 30 (DE) Alle Standorte

SUCHEN

PORTACOUNT-REZENSIONEN

Lesen Sie über reale Erfahrungen mit den PortaCount Atemschutzmasken-Dichtsitzprüfgeräten

Was sagen Kunden über Portacount Atemschutzmasken-Dichtsitzprüfgeräte?

Portacount-Rezensionen

Fachleute in den Bereichen Arbeitsschutz, Arbeitshygiene, Gesundheitswesen sowie Rettungskräfte verlassen sich seit 1987 auf die PortaCount-Produkte von TSI zur Prüfung des Dichtsitzes von Atemschutzmasken. Wir unterstützen Initiativen und Programme zur Arbeitssicherheit mit den genauesten quantitativen Atemschutzmasken-Dichtsitzprüfgeräten, die erhältlich sind. Die Verwendung von quantitativen und qualitativen Dichtsitzprüfungen gewährleistet einen besseren Dichtsitz, eine bessere Dokumentation und eine bessere Einhaltung von Vorschriften für eine besser geschützte Belegschaft.


Chris Boe, WI Sicherheitsmanager

Hi-Crush

Nurse Practitioner Alec Rimmasch preparing to use the PortaCount Respirator Fit Tester

"Mit dem PortaCount haben wir wahrscheinlich 15-20% unserer Atemschutzmasken gewechselt..."​

Die richtige Atemschutzmaske und einen besseren Dichtsitz finden

"Während wir 150 bis 175 Personen mit dem PortaCount getestet haben, haben wir etwa 15-20% unserer Atemschutzmasken ausgetauscht und festgestellt, dass wir eine besseren Dichtsitz erhalten könnten. Es reichte uns nicht aus, nur ein positives Ergebnis zu erzielen, wir wollten den besten Dichtsitz und die beste Bewertung für unsere Mitarbeiter erreichen. Bei einigen mussten wir auf eine größere Maske umsteigen, bei anderen mussten wir für die beste Passform kleiner gehen. Mit dem PortaCount war es wirklich einfach zu sehen, ob eine Atemschutzmaske passt und abgedichtet ist, und es ermöglichte uns, Änderungen zum Besseren vorzunehmen."​

Fundierte Entscheidungen treffen

"Die Dichtsitzprüfung mit dem PortaCount hat uns die Qualität der Passform wirklich bestätigt. Mit einem qualitativen Test nehmen Sie die Mitarbeiter lediglich beim Wort, ob sie bestanden haben. Sie haben vielleicht nur einen geringen Schutz. Der PortaCount gibt Ihnen die Daten, um eine fundierte Entscheidung über die Qualität der Passform und des Dichtsitzes zu treffen, die Sie mit einem qualitativen Test nicht erhalten können. Es ist beruhigend zu wissen, dass wir, wenn die Mitarbeiter mein Büro verlassen, Daten aufgezeichnet haben, die zeigen, dass sie eine Atemschutzmaske haben, die ihnen Schutz bietet, wenn sie sie richtig tragen.​"

Training, das einen Unterschied macht

"Wir nutzen den PortaCount als Lern- und Lehrmittel, insbesondere für Neueinstellungen. Als Schulungsmaßnahme können wir ihnen absichtlich eine Maske mit einem Defekt geben. Der Defekt kann darin bestehen, dass die Membran im Ein-/Ausatemventil offen gehalten wird oder etwas Ähnliches. Wir können ihnen zeigen, wie ein kleiner Unterschied in der Ventilstellung den ganzen Unterschied ausmacht, ob Sie einen guten Schutz haben oder nicht.​

Ein weiterer Grund, warum der PortaCount ein großartiges Schulungsgerät ist, ist, dass er den Menschen zeigen kann, warum die verschiedenen Teile des Atemschutzgeräts wichtig sind und was es bedeutet, wenn diese Teile nicht so funktionieren, wie sie sein sollten. Es ist eine gute Auffrischung für unsere Mitarbeiter, zu sehen, warum sie vielleicht nicht gut passen und was sie dagegen tun können."


Kasmiro Aheer, Berater für Krankenschwestern für Infektion, Prävention und Kontrolle

Sandwell and West Birmingham Hospitals NHS Trust, Vereinigtes Königreich

"Die Nutzer fühlen sich bei der Dichtsitzprüfung, die PortaCount bietet, sicherer, da sie objektiv ist".

Qualitative vs. Quantitative Dichtsitzprüfung

PortaCount training at Sandwell and West Birmingham Hospitals, UK“Bis 2018 wurde in den Krankenhäusern Sandwell und West Birmingham die Dichtsitzprüfung mit der qualitativen Methode durchgeführt. Nur bei sehr wenigen Mitarbeitern wurde eine Dichtsitzprüfung durchgeführt, aufgrund eines Mangels an Training für Dichtsitzprüfer. Das Personal verlor das Vertrauen in die Durchführung der Dichtsitzprüfung, und ein hoher Prozentsatz der getesteten Personen war sich nicht sicher, ob sie die Bitrex®-Lösung schmecken konnten, nachdem eine Maske aufgesetzt worden war. Infolgedessen verloren einige Mitarbeiter das Vertrauen in die Genauigkeit des Systems".

Einen besseren Sitz der Atemschutzmaske erreichen

"Dank des PortaCount haben wir unsere schlecht sitzenden Masken schnell disqualifiziert und uns auf die drei Maskentypen beschränkt, die wir jetzt verwenden. Dichtsitzgeprüfte Mitarbeiter erreichen nun hohe Erfolgsquoten bei den drei ausgewählten Maskentypen."

Animationen für einen besseren Dichtsitz

"Die Anwender fühlen sich bei der Dichtsitzprüfung, die der PortaCount bietet, sicherer, da sie objektiv ist und die Software sie mit Hilfe von Animationen, die die Durchführung der Übungen demonstrieren, durch den Test führt. Die Anwender sind besonders beeindruckt von der Funktion FitCheck™ Mode, die es ihnen ermöglicht, in Echtzeit zu sehen, ob die Maske gut oder schlecht passt, und zwar mit Hilfe eines Messgerätes."


Alec Rimmasch, Pflegekraft

Arbeitsmedizin, Vernal, Utah

Nurse Practitioner Alec Rimmasch preparing to use the PortaCount Respirator Fit TesterPortaCount's FitCheck™ Mode

"Wenn ich Schwierigkeiten habe, die richtige Passform zu finden, gehe ich als erstes in den FitCheck™ Mode. Durch Echtzeitmessungen kann ich sehen, wie sich die Passform der Atemschutzmaske ändert, wenn die Mitarbeiter die Maske an- und ablegen, was mir hilft, die meisten Probleme zu lösen, die sich ergeben.​"

Verwendung des Gruppen-Fit-Test-Modus

"Der PortaCount spart uns viel Zeit, weil er den Prozess automatisiert und die Massendichtsitzprüfungen einfach macht. Wir verbinden unsere drei Geräte mit einem Computer und führen drei Dichtsitzprüfungen gleichzeitig durch. Der PortaCount speichert alle Ergebnisse in einer Datenbank und ermöglicht es uns, die Ergebnisse für jeden Test auszudrucken, so dass wir eine große Anzahl von Mitarbeitern schnell durchlaufen können.​"

Warum ich Portacount anderen Atemschutzmasken-Dichtsitzprüfmethoden vorziehe

"Bei der CNP [Controlled Negative Pressure]-Methode steht man einfach nur da und es saugt die Maske auf den Kopf. Das Protokoll des PortaCount ist realistischer und misst bei Bewegungen, tiefer Atmung und beim Sprechen. Es misst, was wahrscheinlich vor Ort geschieht. Deshalb halten wir uns an den PortaCount."

"Wenn Menschen zu- oder abnehmen oder ihre Gesichtsform sich verändert, wollen wir sicherstellen, dass wir die richtige Maske für sie bekommen können. Die vom PortaCount gelieferten Echtzeitmessungen ermöglichen es uns, schnell zu sehen, ob eine mittlere oder große Maske besser passt, bevor wir mit dem Dichtsitz-Test beginnen. Dies erspart uns viel Ärger und Zeit, da wir schnell die richtige Maske finden und die Anzahl der fehlgeschlagenen Dichtsitzprüfungen reduzieren können.​"

Sicherheit über Compliance

"Einige der Unternehmen, mit denen wir zusammenarbeiten, beschäftigen sich mit ätzenden Gasen, so dass es bei der Eignungsprüfung um mehr als nur die Einhaltung der Vorschriften geht. Wir wollen wirklich sicherstellen, dass die Mitarbeiter sicher sind, wenn sie mit ätzenden Dämpfen zu tun haben. Auf diese Weise zahlt sich die Wahl des PortaCount wirklich aus."​

Benutzungserleichterung

“Sie fügen einen Mitarbeiter und die von ihm verwendete Maske hinzu und drücken auf Start. Viel einfacher geht es nicht."


Mike Reigle, Key Peninsula Fire Department, using the PortaCount Respirator Fit TesterMike Reigle, Feuerwehrmann, Sanitäter & Koordinator des Atemschutzprogramms

Key Peninsula Feuerwehr, Lakebay, Washington

PortaCount's FitCheck™ Mode

"Dinge können sich innerhalb eines Jahres ändern. Menschen können an Gewicht zu- oder abnehmen, Gesichtsformen können sich verändern, und es kann passieren, dass Masken nicht mehr dichtsitzen. Das kann bedeuten, dass sie ihre Masken wechseln müssen. Der PortaCount ermöglicht es uns, den Sitz der Maske mit Echtzeitinformationen auf dem Bildschirm zu sehen und schnell zu wissen, ob Masken dicht sitzen. Falls nicht, können wir herausfinden, was eine schlechte Passform verursacht, und entweder die Person aufklären oder eine Maske identifizieren, die besser passt und schützt."

"Wir verwenden die Echtzeit-Einstellung für N95, denn diese Masken bilden den Großteil nicht bestandener Tests. So können wir vor dem Test sicherstellen, dass die Person die richtige Größe und die richtige Maske benutzt. Dies hilft uns, Zeit zu sparen, indem wir die Anzahl der fehlgeschlagenen Dichtsitzprüfungen reduzieren."

MESSUNG DES ATEMSCHUTZES WÄHREND DER BEWEGUNG

"Die Möglichkeit, die Dichtigkeit eines SCBAs oder N95s in allen Bewegungsbereichen zu messen, die eine Person in einem realen Szenario benutzt, flößt einer Person viel Vertrauen ein, dass sie eine Ausrüstung trägt, die sie schützt, wenn sie sie braucht.​"

QUALITATIVE VS. QUANTITATIVE ATEMSCHUTZMASKEN-DICHTSITZPRÜFUNG

"Bei qualitativen Tests sind viele Menschen unsicher, wenn sie den Rauch oder das Bananenöl riechen. Mit dem PortaCount Dichtsitzprüfgerät gibt es keine Unsicherheit. Sie können objektive Daten und Ergebnisse sehen, die einen guten Dichtsitz sowohl für N95 als auch für SCBA-Masken zeigen. Dies gibt den Menschen das Vertrauen, dass ihre Masken passen und sie schützen werden".​


Harry Beaulieu, PhD, CIH, CSP, FAIHA, Präsident

Ressourcen für die Arbeitshygiene

Besserer Schutz durch bessere Ausbildung

"Bei der Durchführung von Dichtsitzprüfungen projizieren wir den Bildschirm des Geräts an die Wand. Wenn die Mitarbeiter sehen, dass ihre Kollegen durchfallen, verstehen sie, dass das Bestehen einer Dichtsitzprüfung mit einem PortaCount nicht selbstverständlich ist und wirklich bedeutet, dass ihre Atemschutzmaske einen angemessenen Schutz bietet.

Die visuelle Anzeige ist für uns zu einem wirkungsvollen Instrument geworden, mit dem wir den Menschen beibringen können, wie ihr Atemschutzgerät am besten Schutz bietet."

Jede Atemschutzmaske

"Die Möglichkeit, jede verwendete Atemschutzmaske quantitativ zu testen, ist äußerst hilfreich.​"

Zu Quantitativen Prüfungen

"Mit den PortaCount Dichtsitzprüfgeräten können wir sicherstellen, dass Atemschutzmasken schützen, indem wir harte Daten liefern, die sowohl objektiv als auch reproduzierbar sind.

Mit dem PortaCount sind die Ergebnisse von Dichtsitzprüfungen objektiv, frei von menschlichen Fehlern und leicht nachvollziehbar."