This website uses cookies
Die Website speichert nun nur noch wichtige Cookies auf Ihrem Computer. Wenn Sie keine Cookies zulassen, können Sie möglicherweise bestimmte Funktionen der Website nicht nutzen, wie zum Beispiel: Anmelden, Produkte kaufen, personalisierte Inhalte ansehen, zwischen den Sprachen der Website wechseln. Es wird empfohlen, dass Sie alle Cookies zulassen.
+49 241 52 30 30 (DE) Alle Standorte

SUCHEN

WLAN-Einrichtung - BlueSky Monitor FAQs

WLAN-Einrichtung

  1. Muss ich die WLAN-SSID und das Passwort jedes Mal eingeben, wenn ich mein BlueSky Luftqualitätsmessgerät anschließe/einschalte?
  2. Mein WLAN ist sehr instabil. Was passiert, wenn ich häufig die Verbindung zu TSI Link™ Solutions verliere?
  3. Ich kenne meine SSID oder das Kennwort für mein Netzwerk nicht. Was kann ich tun?
  4. Was ist, wenn ich bei der Einrichtung meines BlueSky Luftqualitätsmessgeräts die falsche SSID und/oder das falsche Passwort eingegeben habe?
  5. Ich habe kein WLAN. Kann ich das BlueSky Luftqualitätsmessgerät trotzdem verwenden?
  6. Auf welchen Funkfrequenzen arbeitet die WLAN-Antenne?
  7. Ich kann aus Sicherheitsgründen keine WLAN-Verbindung zu meinem BlueSky Luftqualitätsmessgerät herstellen. Welche Möglichkeiten habe ich?
  8. Ist die WLAN-Verbindung sicher?
    1. Welche Daten werden zwischen dem BlueSky Luftqualitätsmessgerät und meinem WLAN-Netzwerk ausgetauscht?
    2. Wird eine IP-Adresse oder Portnummer angegeben?
    3. Werden Daten vom Server gepusht oder gezogen?
  9. Woher weiß ich, dass das BlueSky -Luftqualitätsmessgerät an das WLAN angeschlossen ist?
  10. Wie weit entfernt vom WLAN-Router kann ich das BlueSky Luftqualitätsmessgerät aufstellen?
  11. Kann mein BlueSky Luftqualitätsmessgerät gehackt werden?
Zurück zur FAQ-Kategorie-Seite

 

1. Muss ich die WLAN-SSID und das Passwort jedes Mal eingeben, wenn ich mein BlueSky Luftqualitätsmessgerät anschließe/einschalte?​

  • Nein, sobald die WLAN-SSID und das Passwort eingegeben wurden, müssen die Informationen für den WLAN-Zugang nicht mehr neu eingegeben werden, solange sich die WLAN-Zugangsdaten nicht geändert haben. 

2. Mein WLAN ist sehr instabil. Was passiert, wenn ich häufig die Verbindung zu TSI Link™ Solutions verliere?​

  • Eine 16-GB-SD-Karte ist werkseitig in das Gerät eingesetzt. Die Daten werden auf der SD-Karte gesichert. Die Daten werden auch innerhalb der Firmware für eine begrenzte Zeit gepuffert (die Daten werden etwa eine Woche lang in Abständen von 15 Minuten aufgezeichnet), und sobald die WLAN-Verbindung wieder hergestellt ist, werden die gepufferten Daten an TSI Link Solutions gesendet. Wenn jedoch mehr als eine Woche lang keine WLAN- oder Internetverbindung besteht, beginnt TSI Link Solutions mit der Übermittlung von Fehldaten. In diesem Fall und wenn eine SD-Karte im Messgerät eingesetzt ist, müssen Sie die Daten manuell von der Karte abrufen. Bitte beachten Sie auch, dass die SD-Karte keine Daten in der Cloud speichern kann und diese Daten auch nicht in TSI Link Solutions gesichert werden können. 

3. Ich kenne meine SSID oder das Kennwort für mein Netzwerk nicht. Was kann ich tun?​

  • Ihre SSID kann immer mit einem Smartphone gefunden werden. Gehen Sie zu den WLAN-Einstellungen auf Ihrem Mobiltelefon und suchen Sie nach der SSID.

    Wenn Sie das Passwort nicht kennen, müssen Sie entweder die Person fragen, die das WLAN eingerichtet hat, oder das WLAN-Modem zurücksetzen und eine neue SSID und ein neues Passwort auf dem WLAN-Router einstellen. Wenn es sich um eine Installation in einem Firmen-Netzwerk handelt, wenden Sie sich bitte an Ihren Systemadministrator oder Ihre IT-Abteilung.

4. Was ist, wenn ich bei der Einrichtung meines BlueSky Luftqualitätsmessgeräts die falsche SSID und/oder das falsche Passwort eingegeben habe?​

  • Wenn die eingegebene SSID und/oder das Passwort falsch waren, blinkt die grüne LED an der Unterseite des BlueSky Messgeräts zweimal hintereinander, wenn das BlueSky Messgerät eingeschaltet ist und keine Verbindung zum WLAN herstellen kann. Verwenden Sie die Schnellstart-Anleitung, um die SSID- und Passwortinformationen erneut einzugeben.'

    Wenn Sie vermuten, dass es ein Problem mit dem WLAN gibt, mit dem Sie sich verbinden wollen, versuchen Sie, das BlueSky Messgerät vorübergehend mit Ihrem Smartphone zu verbinden, indem Sie Ihr Smartphone als Hot Spot verwenden. HINWEIS: Dies dient nur dazu, sicherzustellen, dass das BlueSky Messgerät funktioniert und wird nicht als dauerhafte Lösung empfohlen..

5. Ich habe kein WLAN. Kann ich das BlueSky Luftqualitätsmessgerät trotzdem verwenden?​

  • Ja, ein BlueSky Messgerät läuft auch ohne WLAN. Es muss jedoch eine SD-Karte eingesetzt werden. Denken Sie daran, dass TSI diese bereits ab Werk für Sie integriert hat. Bitte beachten Sie, dass die SD-Karte nicht mit TSI Link™ Solutions verbunden werden kann - Sie müssen die Daten manuell von der SD-Karte herunterladen. Vergewissern Sie sich, dass das BlueSky Messgerät  abgeschaltet bzw. vom Netz getrennt ist, wenn Sie versuchen, das Gerät zu öffnen, um auf die SD-Karte zuzugreifen.

6. Auf welchen Funkfrequenzen arbeitet die WLAN-Antenne?​

  • Der Frequenzbereich für das WLAN-Modul liegt bei 2,4 GHz - 2,5 GHz. Die Protokolle sind 802.11 b/g/n (802.11n bis zu 150 Mbit/s).

7. Ich kann aus Sicherheitsgründen keine WLAN-Verbindung zu meinem BlueSky Luftqualitätsmessgerät herstellen. Welche Möglichkeiten habe ich?​

  • Sie können das BlueSky Messgerät ohne WLAN verwenden. Die Daten werden auf einer SD-Karte gespeichert. Bitte beachten Sie, dass die SD-Karte keine Verbindung zu TSI Link™ Solutions herstellen kann - Sie müssen die Daten manuell von der SD-Karte herunterladen. Vergewissern Sie sich, dass das BlueSky Messgerät abgeschaltet bzw. vom Netz getrennt ist, wenn Sie versuchen, das Messgerät zu öffnen, um auf die SD-Karte zuzugreifen.

8. Ist die WLAN-Verbindung sicher?​

  1. Welche Daten werden zwischen dem BlueSky Luftqualitätsmessgerät und meinem WLAN-Netzwerk ausgetauscht?
  2. Wird eine IP-Adresse oder Portnummer angegeben?
  3. Werden Daten vom Server gepusht oder gezogen?
  • Das BlueSky Messgerät wird über Standard-TCP/IP mit den Servern von TSI verbunden, ähnlich wie eine sichere Standard-Website-Verbindung. Eine sichere Verbindung wird zwischen dem Gerät und den Servern von TSI verwendet, um Sensordaten hochzuladen und Konfigurationsdaten abzurufen. Dem Benutzer wird keine IP-Adresse oder Port-Nummer zur Verfügung gestellt, und es sind keine Port-Weiterleitungsregeln im Router/Firewall erforderlich. Das Gerät funktioniert mit jeder Netzwerkkonfiguration (einschließlich NAT), die DHCP für die IP-Adresszuweisung verwendet. Beachten Sie, dass das Gerät nicht in Netzwerken funktioniert, in denen ein Proxy-Server für den Zugriff auf das Internet verwendet wird.

9. Woher weiß ich, dass das BlueSky -Luftqualitätsmessgerät an das WLAN angeschlossen ist?​

  • Die LED an der Unterseite des BlueSky Messgeräts blinkt einmal alle zwei Sekunden, wenn das Gerät mit dem WLAN verbunden ist. Wenn sie zwei- oder dreimal wiederholt blinkt, ist das BlueSky Messgerät nicht mit dem WLAN verbunden. Das Gerät funktioniert jedoch weiterhin ordnungsgemäß, und wenn eine SD-Karte eingesetzt ist, werden die Daten auf der SD-Karte gespeichert.

    Die Daten werden auch für eine begrenzte Zeit in der Firmware protokolliert (die Daten werden etwa eine Woche lang in 15-Minuten-Intervallen aufgezeichnet), und sobald die WLAN-Verbindung wieder hergestellt ist, werden die gepufferten Daten an TSI Link Solutions gesendet. Wenn jedoch mehr als eine Woche lang keine WLAN- oder Internetverbindung besteht, beginnt TSI Link Solutions mit der Übertragung von Fehldaten.

10. Wie weit entfernt vom WLAN-Router kann ich das BlueSky Luftqualitätsmessgerät aufstellen?​

  • Wenn eine direkte Sichtverbindung zwischen dem WLAN-Router und dem BlueSky Messgerät besteht, kann die Reichweite bis zu 60 Meter betragen. Mauern, Bäume und andere Hindernisse können die Reichweite erheblich verringern. 

11. Kann mein BlueSky Luftqualitätsmessgerät gehackt werden?​

  • Bei der Entwicklung von BlueSky Messgeräten und TSI Link™ Solutions folgen wir den Standard-Sicherheitsprotokollen. Es handelt sich jedoch um eine Internetlösung - wie jedes andere Gerät im Internet kann ein BlueSky Messgerät von einem Hacker gehackt werden, obwohl die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist.