This website uses cookies
Die Website speichert nun nur noch wichtige Cookies auf Ihrem Computer. Wenn Sie keine Cookies zulassen, können Sie möglicherweise bestimmte Funktionen der Website nicht nutzen, wie zum Beispiel: Anmelden, Produkte kaufen, personalisierte Inhalte ansehen, zwischen den Sprachen der Website wechseln. Es wird empfohlen, dass Sie alle Cookies zulassen.
+49 241 52 30 30 (DE) Alle Standorte

SUCHEN

Robuste Probenkonditionierung (PMP-TYP)

Die Probenaufbereitung des Partikelmesssystems für Motorenabgase (Engine Exhaust Particle Measurement System, kurz EEPMS) vereint:

  • Eine Heißverdünnungsstufe mit einem porösen Rohrverdünner ohne bewegliche Teile
  • Eine beheizte Probenahmeleitung
  • Ein katalytischer Stripper zur Entfernung flüchtiger und halbflüchtiger Partikel
  • Eine kalte Verdünnungsstufe mit einem weiteren porösen Rohrverdünner

Die Gesamtdurchflussrate in jeder Verdünnungsstufe beträgt 10 L/min, wodurch sichergestellt wird, dass Partikelverluste durch Diffusion minimiert werden. Das Verdünnungsverhältnis in jeder Verdünnungsstufe wird mit modernen Massenstromreglern in Echtzeit genau gesteuert. Dieses Probenaufbereitungssystem ist die Lösung der Zukunft, um Feststoffpartikelemissionen unter 23 nm zu behandeln.