This website uses cookies
Die Website speichert nun nur noch wichtige Cookies auf Ihrem Computer. Wenn Sie keine Cookies zulassen, können Sie möglicherweise bestimmte Funktionen der Website nicht nutzen, wie zum Beispiel: Anmelden, Produkte kaufen, personalisierte Inhalte ansehen, zwischen den Sprachen der Website wechseln. Es wird empfohlen, dass Sie alle Cookies zulassen.
+49 241 52 30 30 (DE) Alle Standorte

SUCHEN

Wie kann ich COVID-Patienten in meiner Einrichtung isolieren?

How can I isolate COVID-19 patients in my facility?

Schaffung Von Isolationsräumen Zum Schutz Vor Luftgetragenen Infektionen (Aii) Und Umgebungsschutzräumen (Pe-Räumen)

Seit Anfang des Jahres 2020 haben wir beobachtet, wie Gesundheitseinrichtungen mit hoher Geschwindigkeit und Einfallsreichtum auf die Pandemie reagiert haben. Neben dem Umgang mit der manchmal überwältigenden Arbeitsbelastung haben sie kreative Wege gefunden, um persönliche Schutzausrüstung zu beschaffen, Protokolle zur Infektionsprävention umzusetzen, Gesundheits- und Sicherheitsverfahren zu beschleunigen und ihren normalen Betrieb aufrechtzuerhalten, während sie gleichzeitig Leben retten.

Um den Zustrom an infizierten Patienten unterbringen zu können und gleichzeitig die Ausbreitung der Infektion zu kontrollieren, mussten einige Gesundheitsorganisationen drastische und manchmal dauerhafte Veränderung an vorhandenen Gebäuden und Gebäudeplänen vornehmen. Eine dieser Veränderungen war die Schaffung von Isolationsräumen zum Schutz vor luftgetragenen Infektionen (AII).

Isolationsräume und -stationen – manchmal auch Unterdruck- oder Überdruckräume genannt, halten luftübertragene Krankheitserreger durch das Kontrollieren des Luftstroms in den Raum und aus dem Raum heraus zurück. Viele Krankenhäuser setzen Drucktechnologie bereits zur Luftströmungskontrolle in Operationssälen oder auf Intensivstationen ein. Durch COVID-19 sind Isolationsräume zu einem zentralen Faktor für andere Einrichtungen geworden, darunter Pflegeheime und Langzeitpflegeeinrichtungen, Praxen und Ambulanzen und sogar Zahnarztpraxen.

Gesundheitseinrichtungen und neue Isolationsräume

Krankenhäuser konnten vorhandene Stationen in weniger als 60 Minuten in funktionierende vorübergehende Isolationsräume umwandeln, wenn dies notwendig war. China machte Schlagzeilen mit dem Bau eines Krankenhauses mit 1.000 Betten in nur 10 Tagen (ausgerüstet mit TSI HLK-Prüfgeräten). Für kleine, regionale Einrichtungen kann eine schnelle und vorübergehende Lösung die beste Option sein. Andere Organisationen interessieren sich für den Bau langfristiger Lösungen, die sie auch noch weit in der Zukunft nutzen können. Beide Optionen führen dazu, dass wesentliche Entscheidungen hinsichtlich Konformität und Technologie getroffen werden müssen.

Erfüllung geltender Standards für Aii- Und Pe-Räume

Isolationsräume zum Schutz vor luftgetragenen Infektionen (AII) und Umgebungsschutzräume (PE-Räume) müssen die Standards ASHRAE 170-2008, FGI/AIA 2010, CDC, ASHE und/oder zugehörige Standards erfüllen. Die meisten schreiben eine Druckdifferenz zwischen dem Raum und Flur oder Vorraum von mindestens 0,01 inH2O (2,5 Pa) vor. Für die Einhaltung der Standards und eine ordnungsgemäße Funktion muss die Druckregelungstechnologie drei Faktoren effektiv verwalten: die tatsächliche Genauigkeit des Sensors (der Gesamtfehler), den Drift und Kalibrierung.

Abwägung von Druckregelungstechnologien für Isolationsräume

Room pressure monitors and controlsDerzeit sind zwei Technologien auf dem Markt verfügbar, die verschiedene Methoden der Druckregelung ermöglichen. Anemometer-basierte TTW (Through-the-Wall)-Sensoren verwenden thermische Anemometrie, um die Luftströmung zu erfassen und diese Daten in eine extrem genaue Druckmessung zu konvertieren. Kapazitive Druckmessumformer messen die Druckdifferenz zwischen zwei getrennten Bereichen, indem sie den Unterschied zwischen einer festen Membran und einer variablen Membran messen.

Unsere Experten bei TSI haben über Jahrzehnte mit Sensortechnologie gearbeitet und verfügen über Erfahrungen mit beiden Typen von Druckregelungsgeräten. Wir haben einen 7-seitigen Anwendungshinweis (Englisch) ausgearbeitet, der sich umfassend mit den Unterschieden zwischen den beiden Druckregelungstechnologien befasst und unsere Empfehlungen für den Bau effektiver Isolierstationen enthält. Hier können Sie das Paper „Comparison of Differential Pressure Sensing Technologies in Hospital Isolation Rooms and Other Critical Environment Applications“ (Englisch) lesen oder herunterladen, um ein umfassendes Bild zu erhalten, und um nach anderen TSI Ressourcen für Isolationsräume zu suchen:


Können wir Ihre Fragen beantworten?

Finden Sie einen Vertriebspartner in Ihrer Nähe