This website uses cookies
Die Website speichert nun nur noch wichtige Cookies auf Ihrem Computer. Wenn Sie keine Cookies zulassen, können Sie möglicherweise bestimmte Funktionen der Website nicht nutzen, wie zum Beispiel: Anmelden, Produkte kaufen, personalisierte Inhalte ansehen, zwischen den Sprachen der Website wechseln. Es wird empfohlen, dass Sie alle Cookies zulassen.
+49 241 52 30 30 (DE) Alle Standorte

SUCHEN

Adaptiver Ausgleichregler SureFlow 8681

Artikelnr: 8681

Dieses Produkt wird am 1. Januar 2020 eingestellt. Empfohlener Ersatz-Laborraumregler (LRC).

Nicht mehr lieferbar
*Ein neueres Modell dieses Produktes ist jetzt verfügbar.

Produktdetails

Der digitale adaptive Ausgleichregler SureFlow™ 8681 von TSI eignet sich hervorragend zum Einsatz in Laboren mit Abzügen.

Als eigenständiges Gerät sorgt der 8681 dafür, dass in Unterdruckräumen das Volumen der Abluft immer größer und in Überdruckräumen geringer ist als bei der zugeführten Luft. Durch den Unterdruck wird das Entweichen chemischer Dämpfe aus dem Labor verhindert und somit die Einhaltung der Richtlinien NFPA 45-2000 und ANSI Z9.5-2003 gewährleistet.

Außerdem steuert das Gerät die Labortemperatur, indem es Heizung und Zuluftvolumen anpasst. Optional kann ein Raumdrucksensor angeschlossen werden, wenn Langzeitveränderungen der Gebäudedynamik korrigiert werden sollen.

Der 8681 enthält einen einzigartigen Drucksensor von TSI für die Wandmontage, mit dem sich der Druckunterschied ohne Unterbrechung steuern lässt. Die Regelabweichung zwischen Ab- und Zuluft gleicht der Drucksensor schrittweise aus.

Mit Alarmrelais oder digitaler Kommunikation lässt sich das Gerät problemlos in Gebäudeverwaltungssysteme integrieren. Außerdem unterstützt dieses Modell das offene Protokoll MODBUS.

Anwendungen

  • Labore mit Abzügen

Bestandteile

  • digitales Schnittstellenmodul
  • Drucksensor für Wandmontage
  • Kabel für Reglerausgang (7,6 m)
  • Transformator (120:24 VAC)
  • Transformatorkabel (7,6 m)

Leistungsmerkmale & Vorteile

  • eigenständige Raumdruckregelung sorgt für Zuverlässigkeit des Systems
  • Integration der Temperaturregelung in Lüftungssteuerung des Labors
  • Strömungsverfolgung stellt Stabilität in HLK-Anlagen sicher
  • fortlaufende, lückenlose Überwachung dank direkter Druckmessungen
  • optische und akustische Alarme zur Warnung vor unsicheren Bedingungen
  • Netzwerkkommunikation ermöglicht effiziente Steuerung im gesamten Gebäude
  • praktische Tastatur und Anzeige ermöglicht direkte Einstellungsänderungen
  • Kennwörter zur Verhinderung unerlaubten Zugriffs auf Steuerfunktionen

Zugehörige Materialien

BROWSE SECTIONS
  • Anwendungshinweise
  • Broschüren
  • Installationshinweise
  • Handbücher
  • Software
  • White Papers

Software